es war einmal eine tomate

[portfolio_slideshow]

Es war einmal eine Tomate. Eine schöne, rote mit einer behaglichen Jacke und einer sehr schönen Sonnenbrille.

Da kam der Bauer angelaufen. Tock-tock-tock machte sein Holzbein.

Der Bauer seufzte und schwitze. Es war so heiß und er hatte keine Sonnebrille.

Dann schaute er zur Tomate und was sah er da? Die Tomate hatte eine Sonnenbrille. Er ging zu ihr und sagte: „du bist nur eine Tomate, für was brauchst du eine so schöne Sonnebrille?“ Er nahm der Tomate die Sonnebrille und lief davon. Tock-tock-tock machte das Holzbein.

Für die Tomate war die Sonne zu stark und ihre Haut sah bald aus wie eine getrocknete Pflaume.

Dann wurde es Nacht.

Der Bauer ging über sein Land und hat es sehr kalt. Dann schaute er zur Tomate und was sah er da? Die Tomate hatte eine warme behagliche Jacke. Er ging zu ihr und sagte: „du bist nur eine Tomate, für was brauchst du eine so behagliche Jacke? Er nahm der Tomate die Jacke ab und lief davon. Tock tock tock machte das holzbein.

Die Tomate hatte es sehr Kalt und sie fror bis auf die Samen. Sie wurde so steif von der Kälte, dass sie sich nicht mehr halten konnte und auf den Boden fiel.

Am nächste Tag hatte der Bauer große Sehnsucht nach einer frischen, roten Tomate. Erstaunt sah er das die Tomate weg war. Er sah auf den Boden und da lag sie! Verrunzelt und schmutzig. Von der schönen roten Farbe war nichts mehr übrig geblieben. „Dann esse ich eben nur die Innenseite“ , sagte der Bauer zu sich selbst. Er nahm einen großen Bissen… kraaakkkk machten seine Zähne. „Auwaa, auwa” , schrie der Bauer. Vor Schreck ließ er die Sonnebrille fallen und fiel auf den Boden.