Der Knopf

Einsam, ganz alleine, weggeworfen, wie ein Zigarettenstummel. Einst schoen glaenzend, gefuellt mit Stolz wenn man mich beruehrte, ja, ich hatte eine Bedeutung. Jetzt nicht mehr. Jetzt liege ich in dem Gully und bin ueberdeckt mit Staub, Schmutz und beschaedigt durch runde -aus gummi gemachte- Objekte. Ich war ganz gluecklich mit meinem Job. Eigentlich bin ich mir nicht sicher was es genau war, als Teil von einem Radio? Oder vielleicht der Hauptregulator von dem Ventilator. Es war auf jedem Fall sicher, dass man mich drehen muesste um den gewuenschte Effekt zu erreichen. Manchmal war ich ziemlich schwindelig. Ich war nicht gerade teuer, billig sogar. Derjenige der mich entwickelt hat, musste entweder keine Geld zur Verfuegung gehabt haben oder wenig Ahnung von Schoenheit haben. Nicht nur schau ich billig aus, ich kann eigentlich auch nicht soviel. Mann kann mich nur nach rechts oder links drehen, ich ermutige mich selbst immer damit, dass es wahrscheinlich auch noch Knoepfe wie ich existieren, die man nur in eine Richtung drehen kann. Meine Schoenheit habe ich wahrscheinlich zu verdanken jemanden aus dem Osten, da ich gehoert haben, dass die vor einige Jahren, so um die Zeit als ich entwickelt wurde, wenig Ahnung von Schoenheit hatte. Oder wenig Geld? Nehmen wir mal an, dass ich wirklich zu einem Auto hoerte, dann habe ich sicher schon viel erlebt. Im Vergleich mit einer Schraube, die irgendwo reingeschraubt wurde und da sein ganzes Leben bleibt, kann ich nicht klagen. Ich war sicher schon mal ins Ausland, habe viele Tankstelle besucht. Auch einige Parkgaragen sind Orte die ich mal besucht habe. Mein Weg ist noch sehr lang, wahrscheinlich nicht mehr in der gleichen Form wie jetzt, aber ich komme wieder!
Mitgenommen durch den Wind, Regen oder eine grosse Maschine, werde ich mal auf eine grosse Haufen mit tausenden von gleich Gesellten landen. Von dort aus fangt ein neues Leben an. Vielleicht wieder als Knoepfchen, zusammengeschmolzen mit andere Knoepfchen werde ich dann vielleicht die ganze Welt umfliegen.