ANTI_im Freiraum LENTOS

[portfolio_slideshow]

Im Freiraum LENTOS ist für sieben Tage eine mehrdimensionale räumliche Intervention zu sehen, die gleichermaßen verspielt und radikal die Übergänge zwischen musealem Raum und Außenraum thematisiert.

Auf 1500 m2 Fläche verdichten sich Drainageschläuche, Kunsttransportkisten, Licht- und Soundfragmente sowie erweiterte Sichtperspektiven und Reproduktionstechniken zu einer Großinstallation, in der Kunstwerke und KünstlerInnen in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit zur Institution sowie aufgebrochene, sichtbar gewordene Kommunikationswege mit dem Außen in Szene gesetzt sind.

Unter dem Jahresthema ANTI entwickelten Studierende der Kunstuniversität Linz, Studienrichtung raum&designstrategien dieses raumbezogene Konzept, das vor allem die pluralistischen und diskursiven Bedeutungsebenen des Begriffs ANTI thematisiert.

Projektbeteiligte: Lehrende und Studierende der Studienrichtung raum&designstrategien, Kunstuniversität Linz